Donnerstag, 17. Dezember 2009

Ausstellung mit Bildern von Meryl


Unter dem Titel "Meryl/Streiflichter" zeigt die Galerie DreiHoch3 im Januar einen kleinen Ausschnitt aus dem Projekt "Travestie in Bremen" von Peter Ranft(†) und mir. Nach Peters überraschendem Tod stockte das Projekt. Dankenswerterweise ergriff "Meryl" die Initiative, deren erster Erfolg diese kleine Ausstellung ist.

Mittwoch, 25. November 2009

Sting (Nachtrag)


Es soll Menschen geben, die glauben auch ich hätte keinen "Blick" von Sting bekommen. Hier mal eine Variante, die mir sehr gefällt.
Ansonsten gibt es im Moment weniger Fotos. Dafür arbeite ich an einer Homepage und bereite ein Shooting zum Thema "Heimatjefühle" in Berlin vor.

Montag, 9. November 2009

9.November 1989

ohne Worte - Grenzübergang Berlin Sonnenallee

Samstag, 7. November 2009

35 Jahre 3nach9: Alles, ausser ein Blick von Sting

Die Talk-Show 3nach9 hatte wieder viele prominente Gäste geladen. Auch mein persönliches Moderatoren-Idol Dieter Moor glänzte mit Witz und Charme. Der in Brandenburg lebende Öko-Bauer führt in der ARD durch das Kultur-Magazin "Titel, Thesen, Temperamente".

Ein Lächeln für die Zielgruppe von Dieter Moor.

Bestseller-Autor Frank Schätzing kämpft in seinem neuen Buch "Limit" um Energie-Reserven auf dem Mond.

Schauspielerin Jessica Schwarz verkörpert Romy Schneider in dem ARD-Film "Romy".

Wegen diesem Rauschebart waren viele Fotografen sogar aus Hamburg angereist: Rockstar Sting. Zwei Stunden mußten wir warten um ihn zu fotografieren. Doch statt des angekündigten Foto-Termins blieben nur Schnappschüsse. Seine Managerin brachte ihn schnell aus dem Studio. Zum Ärger der Fotografen, die doch immer ein Bild brauchen bei dem der Star in Kamera guckt.

Samstag, 31. Oktober 2009

Herbstgäste: "Seewolf" in Oldenburg

Schauspieler Sebastian Koch stand heute dem Nordwestradio in der Sendereihe "Herbstgäste" Rede und Antwort. Schon morgen ist er in der zweiteiligen ZDF-Neuverfilmung des Jack London Romans "Der Seewolf" in der Hauptrolle zu sehen.

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Besserer Halt


Die gute alte Handschlaufe hatte früher jeder Kamera-Hersteller im Programm. Jetzt kommt sie aus dem Reich der Mitte - günstig und praktisch.

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Arbeiten im Hintergrund

Die letzten Wochen waren geprägt von Dingen die hinter den Kulissen laufen, wie Gespräche mit Textautoren oder die Suche nach Themen. Auch bei "Trash her Dress" kündigt sich ein spannendes Shooting an. Wir knüpfen schon mal Kontakte zur ... nee, nee das verrate ich noch nicht. Wird aber eine heiße Nummer, wenn es klappt ;-)
Am Wochenende fand dann das Seminar für das Video-Team der Paulus-Gemeinde Bremen statt. Auf dem Programm standen Licht, Bildgestaltung, Bildführung und Schnitt. Das Team überträgt die drei(!!!) Gottesdienste in den Vorraum und plant u.a. einen Internet-Stream.


Am Samstag habe ich mich in einem Konzert von Beate Ling (Bild) dann mal "berieseln" und inspirieren lassen. Na, ja und schnell noch ein paar Bilder gemacht - aber nur beim ersten Lied, ehrlich.

Sonntag, 18. Oktober 2009

"Trash her Dress" im Weser-Report


Heute erschien im Bremer Weser Report ein Artikel über eines unserer "Trash her Dress"-Shootings.


Unsere Website "Trash her Dress"

Freitag, 9. Oktober 2009

35 Jahre 3nach9 (update)

Seit 35 Jahren flimmert die Talkshow 3nach9 über die (nicht nur) norddeutschen Bildschirme. Was als streitbare Sendung begann, ähnelt heute eher einem TV-Shop. Die Gäste stellen meist ihre neuen Bücher, CD's oder Filme vor. Hauptsache: nett.

Charlotte Roche und Giovanni di Lorenzo posieren mit der goldenen 35. Die PR-Abteilung sollte auch noch ein bißchen üben und etwas kreativer werden. Diese Requisieten waren jetzt fotografisch nicht so der Hit, weil sich kein klares Hoch- oder Querformat ergab. Ich persönlich hätte eine angedeutete Geburtstagstortenschlacht bevorzugt, hätte sicher frecher gewirkt ;-)

Doch Charlotte Roche ertrug die Fotografen-Meute mit Fassung.

Comi... äh ... Schauspieler Bastian Pastewka startet im Herbst die 4. Staffel seiner Serie "Pastewka."

Manuela Schleswig, Sozialministerin von Mecklenburg-Vorpommern ist nun Vize-Parteichefin der SPD. Die 35jährige soll die Partei erneuern helfen.

"Tatort"-Kommissarin Lena Odenthal alias Ulrike Folkerts wird am 11. Oktober 2009 wird um 20.15 Uhr im Ersten in dem "Tatort - Vermisst" zu sehen sein. Die dienstälteste "Tatort-Kommissarin" ist jetzt 20 Jahre dabei.

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Trash her Dress 2

Hier noch zwei weitere Bilder aus dem Trash her Dress-Shooting vom Sonntag:

Da möchte wohl jemand die Weichen in seinem Leben neu stellen ;-)

Irgendwie hatte dieses Bild einen 50er/60er Jahre-Touch. Das war Anreiz für einige Bearbeitungen. Hier Schwarz-Weiss im Stil des Kodak-Klassikers "Tri-X Pan".

Alte Farbfilme hatten eine ganz andere Farbwiedergabe. Hier der Filter "Vintage Film" von GIMP, jedoch ohne Magenta-Maske.

Noch einmal der Filter "Vintage Film", nun aber mit den Grundeinstellungen und dem typischen sichtbaren Korn älterer Filme.

Montag, 5. Oktober 2009

Trash her Dress

Gemeinsam mit Femmes-Photo, Bremerhaven und in Begleitung der Zeitung "Weser-Report" hieß es am Sonntag: Trash her Dress (übersetzt etwa: zerstöre ihr Kleid). Ganz wörtlich nahmen wir das natürlich nicht.

Denn in erster Linie geht es darum schöne Fotos im Brautkleid an ungewöhnlichen Orten zu machen, so wie hier im Hafen.

Es kann aber auch etwas ganz ungewöhnliches sein. Hier bewies Yvonne bei 14°C-Aussentemperatur viel Mut. Wie kalt das Wasser war haben wir lieber nicht gemessen. Ihr mit Swarowski-Steinen besetztes Kleid aus Rohseide kostete mal einen 4-stelligen Betrag. Allerdings hatte sie auch einen trifftigen Grund ;-)

Harmloser geht es auch, so wie es Penny hier zeigt. Sie brachte ihren "Ex" als "Aushilfsbräutigam" mit...

Aber dann war sie doch die "Braut die sich nicht traut. "Die Strassenbahn hat sie aber nicht mehr gekriegt. ;-) Abends waren dann alle zufrieden und geschafft. http://www.trashherdress.de

Mittwoch, 23. September 2009

B.E.S.T.-Jugendtheater: Entwederauch

Zwei Szenenbilder von der Premiere des Stückes "Entwederauch" des B.E.S.T.-Jugendtheaters in Bremen. Bespielt wurde eine leer stehende Fabrikhalle.

"Locke, du schaffst das nicht!"

"Los Locke! Wenn du das nicht schaffst..."

Die Bilder wirken deutlich heller. Beleuchtet war die Halle mit bunten 60W-Glühbirnen und Halogenscheinwerfern. Also eine Herausforderung für Kamera und Fotograf. Für Fotofreaks sei gesagt: 3200 ASA, 1/30-1/60 sec., f=1,7

Samstag, 12. September 2009

Ein Nachmittag in Oldenburg

Eine Ausstellung im Oldenburger Schloss wollte ich besuchen. Dort stellen auch einige Kollegen aus die ich kenne. Zunächst stand ich vor verschlossenen Türen. Grund: in der "Langen Nacht der Museen" öffnen alle Ausstellungen erst um 18 Uhr. Also habe ich die Zeit genutzt ein paar fotografische Streiflichter aus Oldenburg zu sammeln.

Der späte Einlass bescherte mir fantastisches Licht und einen herrlichen Blick aus dem Stadtschloss zur Lamberti-Kirche. Auch wenn die Fenster nicht gut geputzt waren - was aber den Reiz dieser Aufnahme für mich ausmacht.

Die Ausstellung "Nordaufnahme" ist noch bis Oktober in Oldenburg zusehen. Danach geht sie in die Nordwolle in Delmenhorst.

Am Theater scheint man auf Fahrrad-Taxis zu setzen oder wie ist das zu verstehen?

Ebenfalls am Oldenburgischen Staatstheater erhaschte ich diesen Blick in die Künstlergarderobe.

Und noch eine Spiegelung aus der Nordaufnahme.

Samstag, 5. September 2009

Event-Fotografie und Veröffentlichung

Als Pressefotograf werde ich oft gefragt, ob ich diese oder jene "geschlossene" Veranstaltung für den Veranstalter fotografieren könne. Das ist natürlich jederzeit möglich. Es häufen sich aber auch die Fragen der Fotografierten. "Für wen wird fotografiert und wo wird es gezeigt?" Auch eine Reihe von rechtlichen Fragen sind hier zu beachten.

Zeigst du die Bilder?
Grundsätzlich werden Veranstaltungsfotos die im Auftrag angefertig wurden, von mir überhaupt nicht veröffentlicht, auch nicht zur Eigenwerbung. Ausnahmen können hier nach Absprache mit dem Veranstalter Bilder sein auf denen keine (erkennbaren) Personen zu sehen sind. Falls ein Bild jedoch so schön geworden ist, dass ich es für die Eigenwerbung oder andere Zwecke nutzen möchte, werden die abgebildeten Personen vorher gefragt und dies schriftlich festgehalten.

Darf der Veranstalter veröffentlichen?
Nach dem Urheberrecht braucht der Veranstalter dazu die Zustimmung der abgebildeten Personen und des Fotografen. Während ich als Fotograf dies bereits im Vertrag festlegen kann, ist es mit den Teilnehmern einer Veranstaltung schon schwieriger. Hier muß, wie auch immer, ebenfalls eine Genehmigung eingeholt werden. Ob dies mit der einfachen Zusage oder Teilnehmeranmeldung verknüpft werden kann ist - zumindest mir - nicht ganz klar.

Donnerstag, 3. September 2009

Zukunftszug in Bremen

Für drei Tage macht die Wissenschaft einen Extra-Halt in Bremen. Der Zukunftszug gibt einen Einblick in die Herausforderungen der Zukunft.

Bürgermeister Jens Böhrnsen im Waggon "Vernetzte Welt" und Bremen auf dem Globus ganz oben und mittendrin.

Vor der Wärmebildkamera bewies Böhrnsen, dass er kein "eiskalter Typ" ist.

Sauberes Trinkwasser ist eine der ganz großen Herausforderungen. Über eine Milliarde Menschen haben keinen Zugang. Was zählt ist auch der Wille die Dinge wirklich umzusetzen.

Sonntag, 30. August 2009

Fotografie ist kein Verbrechen!

Aktion britischer Kollegen gegen die Erschwerung ihrer Arbeit durch die dortige Polizei. Absolut sehenswert ist die flickr-Dia-Show auf der Seite. Einfach auf das Logo klicken:

Samstag, 29. August 2009

Seemann-Shooting die 2.

Hier ein wenig "first look" vom heutigen "Hafenbräute und Seemänner"-Shooting. Leider blieb nur eine "Braut" übrig, die zweite hatte sich am Morgen beim Joggen verletzt.




"Nee, komm' weiter, Schatz!

Na, dann eben im letzten Abendrot...

Ende einer Affäre...

Danke an Steffi aus Hannover, an Günni aus Wilhelmshaven und seine Frau, die sich zum mitspielen überreden ließ. Das Shooting ist eine freie Arbeit.

Montag, 24. August 2009

Hochseilgarten-Shooting in der Rhön

Strahlender Sonnenschein und angenehme Temperaturen begleiteten den zweiten Anlauf für ein Shooting in einem Hochseilgarten in Poppenhausen. Doch vorher war sogar noch Zeit die nähere Umgebung zu erkunden. Ein Eldorado für Gleitflieger:

Landwirtschaft und Tourismus prägen die Rhön so wie hier am Pferdskopf.

Herrliche Fernsicht, nicht nur aus der Luft.

Alexandra und Sandra schlugen sich dann am nächsten Tag tapfer durch den Hochseilgarten.

Zum Abschluß durften sie den neuen "Giant Swing" ausprobieren. Angeseilt zwischen zwei Bäumen wird man zunächst 15m in die Höhe gezogen. dann klinkt man sich aus und "swingt", wie auf einer Achterbahn hin und her. Mit sichtlichem Vergnügen, wie man sieht. das Shooting war im Auftrag von rope-x-course - mobiles outdoor Training.

Montag, 17. August 2009

Wahlkampf 2009 die Erste

Die erste Frau im Staate machte heute auch den Anfang. Damit ist der Bundestagswahlkampf 2009 auch in Bremen eingeläutet. Ja, ich war dabei:

Keine Ahnung woran der Staatsminister bei der Bundeskanzlerin und Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien Bernd Neumann in diesem Moment gedacht hat. Vielleicht hatte er auch nur die Protestplakate der Milchbauern im Hintergrund gelesen.

Die Kraft: aber nicht immer mit der Faust Angie ;-)

Das kräftige Bremer Team: Bernd Neumann, Dr. Rita Mohr-Lüllmann und Thomas Röwekamp.

Samstag, 15. August 2009

"...oder lass mich mit ihnen zieh'n."

Strassenzirkus hat eine große Faszination, besonders wenn man so wie ich selbst auf der Strasse gespielt hat. Einmal im Jahr treffen sich Strassenkünstler aus aller Welt in Bremen zu "La Starda".

Dame mit Knautschorchester zeigte "Stelzenart" aus Deutschland.

Künstlergarderobe

Melancholisch wurde es bei "Les Eléments Disponibles" aus Frankreich. Trotzdem schenkte diese Künstlerin dem Publikum ein Lachen.

Um etwas zu sehen werden Zuschauer kreativ.

Charles und Erika, die swingenden Tischbomben erklärten die Börse singend.
Und das auf dem Marktplatz - wie passend!

Ich bin dann brav nach Hause gefahren, bevor ich noch mit einer der Truppen durchbrenne. ;-)