Sonntag, 31. Januar 2010

Tatort: Der Mörder war...

Eingespieltes Team: Thorsten Näter und Sabine Postel

... das Opfer? Oder doch nicht? Der Gärtner war es im Radio Bremen-Tatort "Königskinder" (7.Februar 2010, 20.15 Uhr ARD) jedenfalls nicht, soviel kann verraten werden.

Regie führte in bewährter Weise Thorsten Näter (links). Sabine Postel (2.v.l.) zeigt ganz neue Seiten der Kommissarin Inga Lürsen. Ganze 27 Sätze mußte Wilfried Hammelmann (2.v.r.) für seine Rolle als "Karlsen" lernen, ein neuer Rekord für ihn. Dirk Borchardt (rechts) kommt als Kommisar der Bremerhavener "Sitte" seinem Kollegen Stedefreund mächtig in die Quere.

Freitag, 15. Januar 2010

Endlich höflich bei 3nach9!

Heute gab es mal keinen Fotografen-Ansturm bei 3nach9. Zeit ein wenig Höflichkeit zu üben. Es liegt mir einfach mehr, die prominenten Gäste direkt anzusprechen und um einen Blick in die Kamera zu bitten. Und das war irgendwie passend...
Völlig verdutzt war allerdings Schauspieler Heinz Hoenig, der nicht fotografiert werden wollte. Ich reagierte nämlich verständnisvoll, was ihn offensichtlich etwas irritierte.


Die vielfach ausgezeichnete 21jährige Pianistin Alice Sara Ott lächelte jedoch gerne in die Kamera und der Fotograf schmolz fast dahin...


Moritz Freiherr Knigge, Unternehmensberater und Nachfahre des berühmten "Knigge" war anlässlich der Ausstellung "Manieren" im Bremer Focke-Museum bei 3nach9 zu Gast.


Comidian Jan Böhmermann stellte sein neues Buch „Alles, alles über Deutschland – Halbwissen kompakt“ vor.


Auch Maryam Sachs, Ehefrau von Rolf Sachs, dem Sohn von Gunter Sachs, hatte ein Buch zu präsentieren: Eine tragische Liebesgeschichte mit autobiografischen Zügen.

Montag, 11. Januar 2010

"Tellerwäscher wäre ein Aufstieg..."

... für einen Photojournalisten, so jedenfalls sieht es das "Wall Street Journal." In einem Berufe-Ranking liegt der Tellerwäscher auf Platz 156, der Photojournalist ganze 33 Plätze dahinter.

Wall Street Journal

Sonntag, 10. Januar 2010

Vernissage: Meryl - Streiflichter

Mal Diva, mal Bauchtänzerin diese und viele andere Facetten verkörpert der Travestie-Künstler Meryl auf der Bühne. Seine Palette wurde von mehreren Bremer Fotografen eingefangen, darunter Thomas Schütz (shootings.de), der verstorbene Peter Ranft und auch meine Wenigkeit. Zur heutigen Vernissage war die Galerie in den Agenturräumen von DREIhoch3 (Schildstr. 27/HB-Viertel) gut gefüllt. In einer humorvollen Rede dankte Meryl allen die etwas zur Ausstellung beigetragen haben.

Meryl(Mitte) mit Markus und "Sonny" von der Agentur DREIhoch3

Eines der ausgestellten Bilder aus meiner Session mit Meryl in einer Waller Kneipe.

Freitag, 8. Januar 2010

Wasserrohr brach vor meiner Tür

Es war ein gemütlicher Abend. Ein später Spaziergang durch den Schnee, dann noch ein wenig lesen und dazu ein Bier. Das Buch ist spannend. Gegen zwei Uhr morgens wollte ich endlich ins Bett. Doch beim Blick aus dem Fenster sah ich Blaulichter in der Bismarckstrasse und die spiegelten sich in Wasser. Also schnell warm eingepackt, Kamera in die Hand und runter:



Ein Wasserrohr war geplatzt. Die Feuerwehr suchte nach der Unglücksstelle und nach den Starssengullis. Die vierspurige Ausfallstrasse stand auf einer Länge von ca. 500m komplett unter Wasser.



Kostenlose Reifenwäsche. Die Besitzerin hätte ihr Auto lieber weggefahren, aber die Feuerwehr fürchtete Unterspülungen der Fahrbahn.


Ein Bremer Scherz besagt, man könne von unserem Stadtteil, dem Hulsberg bis ins "Schwarze Meer" sehen. Stimmt! Aber diesmal ganz anders.




Irgendwie schön... inzwischen ist alles wieder trocken.

Sonntag, 3. Januar 2010

Erstes Shooting 2010

Bei eisigen -4°C und Nordwestwind fand mein erstes Shooting dieses Jahres in Bremerhaven statt. Locations und Outfits wurden spontan ausgesucht, ganz im Stile eines "Guerilla-Shootings", wie sie in den USA gerne gemacht werden.

Ein Blick in die Zukunft Bremerhavens: Kelly und Max

Großer Auftritt im künstlichen Sonnenschein trotz Frost: Silke