Donnerstag, 11. Oktober 2012

Stimmungsvoll

Auch "langweilige" Technik lässt sich stimmungsvoll inszenieren. Straßenbahn-Depot in Bremen-Gröpelingen, dort sind die letzten der noch verbliebenen alten Wegmann-Bahnen abgestellt.

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Mercy Ships

Am Rande einer Pressekonferenz der internationalen Hilfsorganisation 'Mercy Ships' entstanden diese Bilder:

Die Schauspielerin Cheryl Shepard (ARD, In aller Freundschaft) ist seit ihrem Aufenthalt auf der 'Mercy Africa', dem größten Hospitalschiff der Welt, Botschafterin für die Hilfsorganisation.

In sehr persönlichen Worten schilderte sie ihre Eindrücke. Da hieß es mit anpacken in der Küche ganz ohne Promi-Bonus. Die Schauspielerin, die im TV eine Chirugin spielt, möchte diese Erfahrung nicht missen.

Dr. Gary Parker ist der medizinische Leiter an Bord.

Mit Bremen ist Mercy Ships durch diverse persönliche Kontakte verbunden. http://www.mercyships.de/

Mittwoch, 3. Oktober 2012

[kreativ gesehen] 10: Bei Nacht und Regen



Wenn es früher dunkel wird, dann rückt die "blaue Stunde" für Fotografen in praktikable Uhrzeiten. Doch wie fäng man die Stimmung richtig ein?

Tipp 1: Belichtung korrigieren. Die Automatik der Kamera wird die Szene überbelichten. Also die Belichtungskorrektur benutzen und auf -1 oder sogar -2 stellen.

Tipp 2:  Automatischen Weißabgleich aus. Für sattes blau Weißabgleich auf "Glühlampenlicht" stellen. Ja, im Ernst! Auch zu analogen Zeiten verwendete man Kunstlichtfilme, damit die "blaue stunde wirklich blau wird.

Tipp 3: Überbelichten. Wenn die Blaue Stunde vorbei ist und der Himmel schwarz, hilft eine Belichtungskorrektur auf +1. Bei Dunst, Regen oder Bewölkung wird so der Himmel etwas heller. Bei diesem Bild wurde zusätzlich der Weißabgleich auf Tageslicht eingestellt. 

Montag, 1. Oktober 2012

Der Charme des Analogen

Digital ist so sauber und glatt, dass man gerne versucht ist am Rechner wieder Korn, Kratzer und "falsche" Farben zu simulieren. Was liegt da näher als einfach einen Film zu belichten? Spätestens seit ich die Internet-Show [framed] film entdeckt habe, bin ich wieder analog unterwegs. Hier mal ein paar Testaufnahmen mit einem Film einer Drogeriekette:

Sonnenuntergang an der Weser

Ja, der Himmel hat einen Grünstich, dank des japanischen Filmherstellers.

Hohe Kontraste lassen sich immer noch besser mit Film bewältigen. Digital aufgenommen hätten die dunkeln Stellen keine Zeichnung mehr und die hellen wären einfach nur weiß.