Montag, 9. Dezember 2013

Workshops mit der Kamera Olympus OM-D E-M1

Eine neue Kamera ausführlich testen. Das war die Idee der OM-D - Workshops. Olympus, Foto-TV und die FF-Fotoschule machten es möglich. In Bremen führte ich die fünf Workshops durch, in einem "verrückten" Studio. Themen wie "Goldene Zwanziger" oder "Smoking Cigars" boten Gelegenheit die Kamera auch im hohen ISO-Bereich (Sensorempfindlichkeit) auszuprobieren.  Nach einer ausführlichen Einführung in die Technik und die Möglichkeiten der Olympus OM-D und der zusätzlichen Objektive, hieß es knipsen, knipsen, knipsen... Je ein Set mit Available Light und mit Studioblitz standen den Teilnehmern zur Verfügung.

Hier ein paar Bilder die ich "nebenbei" aufgenommen habe.

Golden Tweenties... (Alessandra)

...mit Spontangast Rene (Alessandra, Imke)

Smoking Cigars (Alessandra)

Raucherpause ;-) (Alessandra)

"Ich rauch' nicht mehr!" (Mara, Alessandra)

"Jetzt ist Feierabend für heute!" (Alessandra)

Business Lady (Imke)

Bildung  (Imke)

Punk meets Understatement (Imke)
Diese Bilder entstanden mit dem eingebauten Art-Filter der OM-D:

Ich gehe meilenweit... (Imke)

Punk meets Understatement (Imke)

 Punk meets Understatement (Mara) 

 Punk meets Understatement (Mara) 

Punk meets Understatement (Mara, Imke) 

Montag, 28. Oktober 2013

Fotokurs: Nachtfotografie in Hannover

 Nachts entwickeln beleuchtete Gebäude ihren besonderen Reiz. Für die FF-Fotoschule war ich vor einer Woche in Hannover unterwegs. Mit Stativ und Kamera ging es zunächst zum Neuen Rathaus.

 Diese Idee hatten noch ein paar andere Fotografen. Aber wir wollten sowieso neue Blickwinkel entdecken.

 Da Nachts nicht alles stillsteht, gehörten auch Mitzieher auf einer belebten Kreuzung zu den Übungen für die Teilnehmer.

Und natürlich auch ein Lichtermeer Farbpunkten bei geringer Schärfentiefe.

Samstag, 26. Oktober 2013

Mal wieder Komparse

Diese Woche stand ich mal wieder vor der Kamera. Schöne Abwechslung.

----------
Gesendet von meinem Nokia

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Mit der digitalen und der analogen Kamera im Hafen unterwegs



Die letzten nicht ganz so kalten Tage zogen uns in den Hafen. Tolle Locations und das Café einer Kaffeerösterei für die Pausen bieten sich perfekt dafür an. Neben den Modellen Varinia und Kes aus Bremen, war auch die analoge Kamera wieder dabei. Reizvoll ist dabei der andere Look der Bilder. Vor allem die mehr augeglichenen Kontraste der analogen Bilder machen das Arbeiten bei Sonenschein einfacher. Doch auch das Arbeiten mit der Kamera ist ruhiger, weil langsamer. Hier nun die ersten Eindrücke. Den gelben waggon hatten wir nicht bestellt, passte aber prima (Bild links, analog)



Kes auf Film gebannt, an der Lok1

Knallige Farben in digital, es war ein besonders schöner Herbsttag

Lok 1, digital

Sieht nicht wirklich nach Bremen aus, digital

Wo bleibt mein Zug? Varinia, analog


Besonders die Fehler, wie hier der Farbstich am Rand
machen analoge Fotografien so authentisch, Varinia, analog

Sonntag, 29. September 2013

Fotokurs: Landschaftfotografie in Worpswede

Bei schönstem Herbstwetter ging es mit dem Landschaftsfotografie-Kursder FF-Fotoschule ins Teufelsmoor bei Worpswede. Nach einem ausführlichen Theorie-Teil, wie immer gespickt mit vielen "aha-Erlebnissen" ging ins Feld.
Plötzlich teilte sich die Landschaft in Linien und Vordergründe auf, wurden fette Spinnen entdeckt oder geduldig gewartet bis die eine Wolke an der richtigen Stelle war.
Bei einem abschließendem Kaffee konnten die - und ich muß sagen guten - Ergebnisse gemeinsam bewundert werden.
Das auch der Dozent zu ein paar Bildern kam, beweisen die Fotos in diesem Post.







Freitag, 27. September 2013

Ein Hauch der 50er

Einen Hauch der 50er brachte Modell Varinia in den Bremer Holzhafen. "Waiting for the train" hieß das Thema, das wir dann etwas variierten. Hier eine kleine Kostprobe:




Mittwoch, 4. September 2013

Fotokurs: People Outdoor



Heute möchte ich mal ein paar Impressionen vom letzten Outdoor-Workshop der FF-Fotoschule zeigen.  Uns standen mehrere, sehr unterschiedliche Locations zur Verfügung.

Im Innenhof einer 1354 erbauten Burg posierte Maren für das Bild links. Im offenen Schatten brauchte es weder Aufheller noch Biltz.

Einen portablen Studioblitz ("Porty") konnten wir dann später in der prallen Sonne und im Gegenlicht einsetzen. (mittlere Fotos) Um die Sonne zu "überblitzen" braucht es einiges an Leistung. Der "Porty" mit 680 Ws schafft das aber problemlos. Den Porty werden wir demnächst übrignes öfter dabei haben.

Das es in der Sonne auch ohne Aufheller geht, zeigen die letzten beiden Bilder von Nikolina.



Im Gegenlicht gebltzt

In der prallen Sonne geblitzt



Montag, 19. August 2013

Denise im Studio


Mal wieder just for fun eine Session mit Denise


Donnerstag, 15. August 2013

more blue



Dank an Uta!

Mittwoch, 14. August 2013

blue meeting - First view vom aktuellen Shooting



Heute haben wir blau gemacht in der Überseestadt. Hier ein erster Einblick. Danke an Uta!

Freitag, 9. August 2013

Sportlich, musikalisch, belesen und schön: 3nach9


Sie ist die Heldin von Stockholm: Nadine Angerer. Die Welttorhüterin sicherte den sensationellen 1:0 Sieg der diesjährigen Frauen-Fußball-Europameisterschaft.


Mit der zweiten CD an die Spitze der Albumcharts – "Frida Gold" sind zur Zeit auf der Pop-Überholspur. Großen Anteil daran hat die attraktive Frontfrau Alina Süggeler, die mit ständig wechselnden Frisuren und Outfits als Stil-Ikone gehandelt wird.


Hellmuth Karasek: sein neustes Buch: Auf Reisen. Wie ich mir Deutschland erlesen habe.


Seit nun schon vier Jahren ist sie "Germany’s Next Topmodel": Sara Nuru.