Sonntag, 14. Februar 2021

Alte Liebe rostet nicht...

 ...oder doch? ;-)


In der Langeweile des Lockdowns fragte ich in den Sozialen Medien, ob nicht noch wer ein paar alte H0-Gleise im Keller hat. Schon am Abend war ich um ein leckeres Essen, Schienen, Waggons und Loks reicher.

Nun soll dies hier natürlich kein Blog für Eisenbahn-Freaks, Pufferküsser oder Nietenzähler werden. (Ich hatte sogar mal eine Bahn-Seite im Netz: "Tom's BahnSeiten") Aber Eisenbahnen können auch spannend in Szene gesetzt werden, vor allem wenn sie Aktion sind. Um das Jahr 2000 herum fotografierte ich die oft kurios zusammengestellten Züge, mit den alten Loks von Reichs- und Bundesbahn. Oft ging es bunt zu, weil die neue Deutsche Bahn AG sich von den vertrauten Farbschemen trennte und neue Trends in Rot und Weiß setzte.

Ein paar meiner Lieblingsbilder habe ich hier mal eingescannt. Klar, damals war noch Analog angesagt. Verwendet habe ich damals den Agfa CT100 und CT200 in einer Pentax MZ-5n.


Eine BR 01.5 bei der Ausfahrt in Berlin

Ein Interregio mit der eleganten BR 103 in Dreye

Schlechtes Licht? Dufte Bilder! Ein "Knallfrosch" BR 141

...und immer schön aufpassen!