Blog I Home I Workshops I Tutorials I Über mich I Preise I Kunden I AGB I Kontakt/Impressum

Dienstag, 22. Mai 2018

"kreativ gesehen" ist wieder da!


Nach eingängiger Prüfung habe ich die Beiträge der Reihe "kreativ gesehen" wieder öffentlich gemacht. Vielleicht entdeckt ihr noch was interessantes in den alten Artikeln. ;-)

Samstag, 19. Mai 2018

Eindeutig Jein!

Nein, kein Schreibfehler, sondern die Zusammenfassung der unsicheren Rechtslage ab 25.5.2018.

Die einen sagen, alles bleibt wie bisher. Die anderen sagen, es ändere sich vieles.

Die einen sagen, Prominente, Menschenmassen vor Sehenswürdigkeiten, auf Hochzeiten oder im Stadion können auch weiterhin problemlos fotografiert und veröffentlicht werden. Die anderen sagen, man bräuchte in jedem einzelnen Fall die vorherige Genehmigung zur Aufnahme und zur Veröffentlichung.

Ich gehe davon aus, dass sich wenig ändern wird und die bisherigen Möglichkeiten weiter bestehen werden. Dennoch entferne ich viele Seiten aus diesem Blog. Denn Gewissheit werden wir erst haben wenn bis in die höchste Instanz die Gerichte gesprochen haben.

Das bedeutet für mich in der nächsten Zeit, viele dieser Seiten hier neu aufzubereiten.
Das bedeutet für euch ein stark eingeschränktes Blog und nur wenige Beispielbilder.


Montag, 30. April 2018

Zukünftige Präsentation meiner Arbeit (überarbeitet)




Liebe Blog-Leser!

Bisher wart ihr es gewohnt an dieser Stelle eine umfangreiche Dokumentation meiner fotografischen Arbeit zu finden. Eine EU-Verordnung könnte und die Untätigkeit des bundesdeutschen Gesetzgebers ändern die Situation für mich grundlegend ändern. Denn es gibt für die Veröffentlichung von Personenfotos nach alten Verträgen, Fotos von Personen der Zeitgeschichte (Promis) und Fotos auf denen Menschen nur "Beiwerk" sind vorläufig keine Rechtssicherheit mehr. Deshalb muss ich vorerst darauf verzichten. Veröffentlichungen stark einschränken.

Leider weigert sich der Bundesgesetzgeber ein eigenes Gesetz zu erlassen, welches die Regelungen des bisherigen Rechts an die neue Verordnung anpasst. Der Bundesgesetzgeber sieht derzeit keinen Handlungsbedarf, da er das bisherige Recht (KUG) als eine Ausnahmeregelung im Sinne der DSGVO wertet. Stattdessen heißt es lapidar, dass würden dann schon die Gerichte regeln. Die Richter freuen sich sicher auf diese Mehrarbeit. Noch mehr freuen sich sogenannte Abmahnanwälte. Und bevor mir einer an den "Karren pisst" gehe ich lieber auf Nummer sicher.

Zumindest in Sachen alter Bilder,die also vor dem inkrafttreten des Gesetzes aufgenommen und veröffentlicht wurden, gibt es Entwarnung. (Hoffentlich!)

Ich weiß, dass mir dadurch Aufträge entgehen werden, denn wer will schon einen Fotografen, dessen Bilder er nicht kennt. Vielleicht ist ja der eine und andere Leser so nett mich zu empfehlen.




Freitag, 27. April 2018

Änderungen aufgrund der DSGVO

DSGVO? Steht für Datenschutzgrundverordnung und ist ein ab Ende Mai auch in Deutschland umgesetztes EU-Recht. Jede Datenerhebung muss dokumentiert werden. Und noch schlimmer, auch Fotografie ist zukünftig Datenerhebung und damit nur noch unter bestimmen Voraussetzungen legal.

Sie als Kunde werden das demnächst durch klar definierte, lange Verträge merken, denn ohne Vertrag kein Foto! Mündliche Absprachen wird es (vorerst) nicht mehr geben können. Dies gilt auch für mich beauftragende Pressebildagenturen.

Die Links zu anderen Seiten von mir, wie Youtube, Facebook oder Google+ wurden von der Website entfernt. Denn wenn sie darauf klicken, werden möglicherweise Daten erhoben. Aus dem gleichen Grunde gibt es auch keine Kommentarfunktion mehr.

In der Navigationszeile Ihres Browsers werden sie zukünftig eine andere Domain sehen (blogspot.de). Sie werden dorthin von meiner Domain "salzmann-photo.de" automatisch weitergeleitet. Dieser Schritt ist derzeit nötig, da natürlich wieder Daten erhoben werden und Sie ggf. einwilligen müssen.

Auch der Newsletter wurde entfernt, da ich nicht sicherstellen konnte, dass das verwendete System den neuen Richtlinien entspricht. Ausserdem lässt sich der E-Mail-Link im Impressum nicht mehr anklicken, weil es könnten u.U. ... na, Sie wissen schon!

Und, NEIN! wir haben nicht den 1. April, leider!

Ganz einfach und unkompliziert kann ich Ihnen jedoch analoge Fotos anbieten, die fallen nicht unter das neue Gesetz. Und mal ehrlich, mehr Flair haben die auch! ;-)